images1

Articles

Die Wahrheit über die Operation der vorderen Vertebral Body Tethering -Methode (VBT) bei Skoliose

Ziehen Sie bei idiopathischer Skoliose eine Vertebral Body Tethering-Methode (VBT) in Betracht: Wie gut hält das Kunststoffseil?

Es sieht so aus, als hätten wir mehr Forschung für die Bruchraten der Fixierung nach 2 Jahren…nämlich 27%! Deshalb empfehlen wir bei Skoliose immer zuerst nicht-chirurgische und nicht-invasive Methoden anzuwenden!

Abstrakt
Zweck
Die Dauerhaftigkeit der Ergebnisse nach vorderer Vertebralkörperfixierung (VBT) gibt Anlass zur Sorge und kann durch einen Seilbruch (TB) beeinträchtigt werden, der nicht in einer größeren Kohorte untersucht wurde. Wir haben die Bruch-Raten und ihre Auswirkungen auf die klinischen Ergebnisse in der bisher größten Einzel-Chirurgen-Serie charakterisiert.

Methoden
Aufnahmekriterien waren VBT-Patienten mit Idiopathischer Adoleszentenskoliose (AIS), großem Cobb-Winkel ≤ 75° und mindestens 2 Jahre Beobachtung (Follow-Up: FU). Seilbrüche wurden auf 1- und 2-Jahres-FU-Röntgenaufnahmen identifiziert. Die Bruch-Raten zwischen Einfachschnur- und Doppelschnur-Seilen wurden unter Verwendung des Z-Tests mit zwei Anteilen bewertet. Kurvenkorrekturraten und SRS-22-Scores zwischen Patienten mit und ohne Seilbruch nach 2 Jahren wurden mit dem Mann-Whitney-U-Test bewertet.

Ergebnisse
69 Patienten wurden aufgenommen. Nach 2-jähriger Beobachtung hatten 18 (27 %) einen Seilbruch erlebt. Der Seilbruch trat hauptsächlich bei größeren (70 %) gegenüber kleineren Kurven und thorakolumbalen Fixierungen (75 %) gegenüber thorakalen auf. Die Bruch-Raten zwischen thorakolumbalen Einzel- (32 %) und Doppelschnur-Seilen (30 %) waren im wesentlichen nicht unterschiedlich (p = 0,88). Die Durchschnittswert der Hauptkrümmungs-Korrektur nach 2 Jahren FU war niedriger (p = 0,02) bei Patienten mit Hauptkrümmungs-TB (48° bis 24°, 50 %) als bei Patienten ohne (53°–21°, 60 %). 2 Patienten (3 %) mussten erneut operiert werden, 1 aufgrund einer Foramenprogression durch eine Schraubenspitze und 1 wegen einer Kurvenprogression mit TB.

Fazit
2 Jahre nach VBT betrug die TB-Rate 27 %. Gebrochene Hauptkrümmungsfixierungen sind mit einem geringfügigen Korrekturverlust verbunden, der möglicherweise nicht klinisch signifikant ist. Die Seilbruch-Raten sind bei thorakolumbalen Krümmungen höher, und doppelte Stränge schützen möglicherweise nicht vor TB. Eine weitere Untersuchung der Langzeit-TB-Raten ist zwingend erforderlich.

Evidenzgrad
IV
https://link.springer.com/article/10.1007/s43390-022-00490-z

Leave a Reply

Your email address will not be published.