images1

Artikel

Posted on Categories German Aricles

Studie findet Smartphone-Apps als wirksame und genaue Skoliose-Screening-Tools

Zwei Anwendungen für das iPhone-Betriebssystem, die für das Skoliose-Screening entwickelt wurden, schnitten in einer kürzlich vorgestellten Studie besser ab als ihre Android-Pendants und boten den Forschern zufolge ähnlich genaue Ergebnisse wie die herkömmliche Methode des Skoliose-Screenings – ein Skoliometer.

“Die Apple-Anwendungen haben die geringste Abweichung, die höchste Präzision und die höchste Genauigkeit. Es gab keinen Unterschied zwischen der teuersten und der billigsten Anwendung”, sagte Ashish Patel, MD, vom SUNY Downstate Medical Center in Brooklyn, N.Y., auf der Jahrestagung der American Academy of Orthopaedics Surgeons, wo er die Ergebnisse der Studie vorstellte.

“Wir glauben, dass wir diese Skoliometer-Anwendungen, die man auf diesen Smartphones findet, für Skoliose-Screenings im Rahmen einer Studie oder in der klinischen Praxis verwenden können. Die iPhone-Anwendungen erwiesen sich als besser als die Galaxy S3 (Samsung)-Anwendungen. Die Anwendungen sind billig und leicht erhältlich”, so Patel.

Die Zukunft des Skoliose-Screenings
Die Forscher verwendeten fünf Smartphone-Anwendungen zur Messung des Rippenbuckelwinkels während des Adam’s Screening-Tests für Skoliose; zwei Anwendungen wurden mit dem Apple iPhone 5 und drei Anwendungen mit dem Samsung Galaxy S3 Smartphone durchgeführt.

Untersuchungen haben gezeigt, dass 84 % der Orthopäden ein Smartphone benutzen und 53 % von ihnen verwenden ein Smartphone in ihrer klinischen Praxis, so Patel.

Unser primäres Ziel war es, zu untersuchen, ob Skoliometer-Anwendungen auf einem Smartphone die Messungen eines Skoliometers angemessen reproduzieren können. Unsere sekundären Ergebnisse waren, zu sehen, ob es Unterschiede in der Leistung zwischen verschiedenen Apps gibt und Apple- und Samsung-Apps zu vergleichen”, sagte er.

Patel und seine Kollegen wählten nach dem Zufallsprinzip 18 Winkel zwischen 0° und 30° und verwendeten kalibrierte Zylinder, um die entsprechenden Höhen zu ermitteln. Die gestapelten Zylinder wurden auf Sinuslineale gelegt, und die Winkel wurden mit jeder Smartphone-Anwendung gemessen. Anschließend verglichen die Forscher die Messungen mit denen eines herkömmlichen Skoliometers.

Eine preiswerte und genaue Option
Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass die beiden Apple-Anwendungen die Android-Anwendungen in Bezug auf Genauigkeit, Präzision und Ausrichtung übertrafen. Tatsächlich übertrafen die Apple-Anwendungen den Ergebnissen zufolge auch das herkömmliche Skoliometer in allen Aspekten.

Der Spearman-Rangkorrelationskoeffizient zwischen Ausrichtung und Winkel betrug 0,31 (P < 0,001), was bedeutet, dass die Anwendungen dazu neigten, größere Winkel eher zu überschätzen als kleinere. Patel stellte fest, dass die Quadratwurzel des mittleren quadratischen Fehlers zeigte, dass die Apple-Anwendungen genauer waren als die anderen verwendeten Anwendungen. "Ein Blick auf die Kalibrierung zeigt, dass die Steigung näher bei 1 liegt, was bedeutet, dass wir eine vollständige Übereinstimmung zwischen der Anwendung und der Goldstandardmessung haben. Die Apple-App übertrifft alle anderen Messmethoden", so Patel. Die untersuchten Apps, ScolioTrack, Scoligauge, die Skoliometer-Smartphone-App und die Skoliose-Messung-App, kosten zwischen null und $7,99 Dollar, während ein herkömmliches Skoliometer von $40 bis $50 Dollar kostet, so Patel. Die ScolioTrack-App ist sowohl für iPhone- als auch für Samsung-Geräte konzipiert, aber Patel sagte, die Forscher konnten sie nur für das iPhone zum Laufen bringen. In der Studie wurde auch die Scoligauge-App mit einem iPhone verwendet, aber die übrigen Apps wurden mit Samsung-Geräten genutzt. - von Robert Linnehan Referenzen:
Nazri Q. Beitrag #534. Präsentiert bei: Jahrestagung der American Academy of Orthopaedic Surgeons; 11. bis 15. März 2014; New Orleans.
Für weitere Informationen:
Ashish Patel, MD, ist zu erreichen unter SUNY Downstate Medical Center, 450 Clarkson Ave. Suite 30, Brooklyn, NY 11203; E-Mail: md.ashish@gmail.com
Offenlegung: Patel hat keine relevanten finanziellen Angaben gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert