images1
qsssss

Hals 3D Ambulante Traktion

eqp-pic1

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren:

Hals 3D Ambulante Traktion

3dpic2

Cervico 2000 ist ein ambulantes Traktionsgerät und eine brandneue dreidimensionale Traktionstechnique, die für die Behandlung von schweren und chronischen Nackenschmerzen eingesetzt wird. Es ist ein effizientes Gerät, das die eigentliche Ursache der Schmerzen feststellt und beseitigt. Cervico 2000 ist dafür bekannt, dass es Störungen heilt, indem es Dekompressionen der Halswirbelsäule ansetzt und die Schmerzen von Verletzungen – wie Banscheibenrisse, Torticollis, und Schleudertrauma – reduziert.

Um die Patientenbedürfnisse zu erfüllen ist Cervico 2000 entworfen worden, dass es unabhängig und selbstständig ist und sich von den normalen Nackenstützen und Wandgeräten unterscheidet.

Einer der großen Vorteile des Cervico 2000 ist, dass es symmetrische und asymmetrische Traktion an der Halswirbelsäule anwenden kann.

Vorteile und Nutzen:

Kürzere Behandlungsstunden: Mit Cervico 2000 sind die Behandlungsstunden relativ einfach und kürzer als bei ehemaligen konventionellen Methoden. Sie dauern im Durchschnitt 15 – 20 Minuten am Tag. Dank den kürzeren Behandlungsstunden ist der Patient unabhängiger und kommt leicht mit täglichem Leben und Routine zurecht.

Komplette Bewegungsfreiheit:

Um eine schnelle Genesung zu erreichen ist es den Patienten erlaubt und sie werden ermutigt, sich zu bewegen und einfache Aktivitäten und Übungen zu machen und während der Behandlung mobil zu sein.

Empfohlen für:

  • Diskogene Störungen, Osteoarthritis oder degenerative Veränderungen in der Halswirbelsäule, die Nackenschmerzen verursachen.
  • Unfalle die, obwohl sie keine gebrochenen oder verschobenen Knochen vorzeigen, in Schleudertraumaverletzungen ausgehen.
  • Von rheumatischen oder muskulären Kontraktionen verursachter Torticollis oder Torticollis mit neurologischen Anzeichen.
  • Sekretäre, Sachbearbeiter, und Personen, die lange einen Computer verwenden oder nähen, etc.
  • Sportverletzungen ohne Knochenbrüche oder Knochenverschiebungen.